Ask a question or
Order this book


Browse our books
Search our books
Book dealer info



Title: Studienblatt einer jungen Frau. Tuschfeder und Aquarell.
Description: Um 1910. Sehr farbfrisches grossformatiges Studienblatt. Mit grosser Leichtigkeit und wenigen sicheren Strichen erfasst Bizer die Dame im Profil. Die kräftigen Farben machen das Blatt sehr lebendig. - Der Graphiker und Maler Emil Bizer hielt sich nach einer kaufmännischen Ausbildung längere Zeit in London und Paris auf und bildete sich autodidaktisch aus. Ab 1904 war in Baden-Baden bei einem Holzschneider tätig und besuchte Kurse an der Kunstakademie in Karlsruhe. Ab 1911 stellte er seine Werke regelmässig öffentlich aus und siedelte 1912 nach Badenweiler um. 1928 wurde er Mitglied der Badischen Sezession und des Deutschen Künstlerbund. Er fertigte Graphiken, darunter expressive Holzschnitte und Arbeiten zu sozialkritische Themen, Schwerpunkt seiner Arbeit wurde die markgräfliche Landschaft, die er in klaren reduzierten Formen und kräftige Farben darstellte. Während der Herrschaft der Nationalsozialisten galten Bizers Arbeiten als entartet. 1949 wurde er Vorsitzender der Badischen Sezession und 1949 Professor an der Staatlichen Kunstakademie in Freiburg. - Der Druck der Rückseite schlägt minimal nach recto durch. Montierungsbedingt in den Ecken teils leicht knittrig. Mongrammiert. Auf rückseitig bedrucktem festem Papier. 22 x 7 cm. Papier: 25,5 x 19,7 cm.

Keywords: Studie, Um 1910, Künstler der verschollenen Generation, Badenweiler, um 1910

Price: EUR 330.00 = appr. US$ 358.66 Seller: Kunstantiquariat Joachim Lührs
- Book number: 190332

See more books from our catalog: KUNST_Künstlergrafik / Handzeichnungen 20. Jh. (prints / drawings)