Ask a question or
Order this book


Browse our books
Search our books
Book dealer info


 - Journal des Dames et des Modes, auquel ont été réunis l'Observateur des Modes et l'Indiscret. Vingt-neuvième année. Mit insgesamt 85 handkolorierten Kupferstichtafeln, den N°° 2289-2373, sowie einer zusätzlichen handkolorierten Kupferstichtafel aus dem Jahrgang 1820, N° 1896, nach p. 54.

Title: Journal des Dames et des Modes, auquel ont été réunis l'Observateur des Modes et l'Indiscret. Vingt-neuvième année. Mit insgesamt 85 handkolorierten Kupferstichtafeln, den N°° 2289-2373, sowie einer zusätzlichen handkolorierten Kupferstichtafel aus dem Jahrgang 1820, N° 1896, nach p. 54.
Description: Paris: Impr. de Carpentier-Méricourt, rue de Grenelle-St.-Honoré, n. 59. 1825 576 Seiten [i.e. die Hefte 1-72, kompletter Jahrgang; Seiten 195-198 verheftet, Heft 68 falsch paginiert]. Hellbrauner Ganzleder Handeinband, signiert "Lesort", mit reicher Goldprägung. Octavo, ca. 220 x 133 mm (Die erste bzw. zweite Seite jedes Heftes jeweils mit Steuerstempel "Timbre Royal, Seine" am unteren Rand. Teils leicht stockfleckig, wenige Seiten etwas fleckig. Schönes Exemplar in äusserst dekorativem Meistereinband, mit hervorragender Provenienz.). Handgefertigter hellbrauner Maroquinband (230 x 146 x 52 mm) der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts mit goldgeprägtem Rückentitel oben, darunter reicher Rückenvergoldung aus Linien und Ornamenten; die Deckel mit goldgeprägten Randrahmen aus drei Linien sowie mittig jeweils dem Wappen-Supralibros des Comte de Penha Longa, mit seinem Motto "Superabo" im Schriftband. Handgestochene zweistöckige, dreifarbige Kapitale. Stehkantenvergoldung aus einer durchgezogenen Linie, breite fleurale Innenkantenvergoldung, Spiegel und fliegende Vorsätze aus Marmorpapier. Unbeschnitten. Signiert auf dem Rücken unten: Lesort, cf. Fléty 112.. Eines der wichtigsten und bekanntesten Modeblätter, erschienen von 1797-1839, also in der Zeit von Revolutionsstil, über Empire bis zum Biedermeier. Neben anderen Journalisten soll auch Honoré de Balzac redaktionelle Textbeiträge geliefert haben. Jede der insgesamt 86 ganzseitigen Abbildungen, zart bis farbenfroh kolorierte Kupferstiche, zeigt Damen- bzw. Herrenmoden aus dem Biedermeier, die überall in der zivilisierten europäischen Welt nachgezeichnet - und getragen wurden. Die Kupfer des vorliegenden Bandes stammen höchstwahrscheinlich von Horace Vernet; selbst Paul Gavarni hat am Journal mitgearbeitet. Cf. Annemarie Kleinert: "Le journal des dames et des modes où la conquête de l'Europe féminine (1797-1839)." 2001. - First edition. Late 19th-century light brown morocco, richly gilt. From the library of the Comte de Penha Longa, with his device on both covers. Some foxing. A very attractive binding. - Erste Ausgabe. Lipperheide Zb14. - RFM. - Weitere Bilder auf Anfrage oder auf unserer Homepage. Free shipping to Germany, shipping costs abroad 6,00 EUR.

Keywords: [19. Jahrhundert signiert signed bindings Schöne Einbände moderner handgefertigter Meistereinband handmade binding Biedermeier Frankreich Mode; Kulturgeschichte; Bibliophilie; Literatur]

Price: EUR 1380.00 = appr. US$ 1499.85 Seller: Antiquariat Bürck
- Book number: 951866

See more books from our catalog: Schönes, Seltenes und Besonderes: Biedermeier,Mode