Ask a question or
Order this book


Browse our books
Search our books
Book dealer info


ANDREAS BLAUERT (AUTOR) HISTORIKER UNIVERSITÄT KONSTANZ GESCHICHTE DER HEXENVERFOLGUNG FORSCHUNGSSCHWERPUNKT KRIMINALITÄTSGESCHICHTE DES SPÄTMITTELALTERS UND DER FRÜHEN NEUZEIT PRIVATDOZENT FÜR MITTELALTERLICHE UND NEUERE GESCHICHTE RECHTSHISTORISCHER FOR - Sackgreifer und Beutelschneider Die Diebesbande der alten Lisel, ihre Streifzüge um den Bodensee und ihr Prozess 1932

Title: Sackgreifer und Beutelschneider Die Diebesbande der alten Lisel, ihre Streifzüge um den Bodensee und ihr Prozess 1932
Description: UVK Verlagsgesellschaft mbH Univers.-Vlg Konstanz Universitätsverlag Konstanz, UVK Verlagsgesellschaft mbH Univers.-Vlg Konstanz Universitätsverlag Konstanz, 1998. 100, , Softcover. Zustand: 2. Der Autor erzählt auf der Grundlage einer reichhaltigen Quellenüberlieferung die Geschichte einer Bande von Marktdieben und ihrer Anführerin, der Alten Lisel, die um das Jahr 1730 die Bodenseeregion unsicher machten. Dabei gewährt er tiefgreifende Einblicke in den Alltag der Bande. Romantische Vorstellungen von Dieben, Räubern und Wegelagerern, die den Reichen nahmen und den Armen gaben und deshalb von der Obrigkeit verfolgt, von der einfachen Bevölkerung aber unterstützt wurden, werden durchkreuzt. Ein realitätsnahes Bild vom Leben und Überleben der Bande auf den Strassen und in den Dörfern um den Bodensee entsteht. Andreas Blauert ist Historiker an der Universität Konstanz. Er ist mit vielbeachteten Beiträgen zur Geschichte der Hexenverfolgung hervorgetreten. Sein derzeitiger Forschungsschwerpunkt ist die Kriminalitätsgeschichte des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit. Sackgreifer und Beutelschneider Andreas Blauert Sackgreifer und Beutelschneider Die Diebesbande der Alten Lisel, ihre Streifzüge um den Bodensee und ihr Prozess Der Autor erzählt auf der Grundlage einer reichhaltigen Quellenüberlieferung die Geschichte einer Bande von Marktdieben und ihrer Anführerin, der Alten Lisel, die um das Jahr 1730 die Bodenseeregion unsicher machten. Dabei gewährt er tiefreichende Einblicke in den Alltag der Bande, die den Märkten und Messen "nachlief", um dort Taschendiebstähle und andere Diebereien zu verüben. Romantische Vorstellungen von Dieben, Räubern und Wegelagerern, die den Reichen nahmen und den Armen gaben und deshalb von der Obrigkeit verfolgt, von der einfachen Bevölkerung aber unterstützt wurden, werden durchkreuzt. Es entsteht ein realitätsnahes Bild vom Leben und Überleben der Bande auf den Strassen und den Dörfern und Städten der Bodenseeregion. Pressestimmen: "Blauert hat die Prozessakten ausgewertet und eine ›spannende‹ Geschichte geschrieben, die über das Leben dieser Randgruppe berichtet. Eine Mischung aus zum Teil erstaunlich krimineller Kreativität und bedrückender sozialer Tragik eröffnet sich dem Leser, keine Spur von Räuberbandenromantik." Andreas Blauert ist Privatdozent für mittelalterliche und neuere Geschichte an der Universität Konstanz und arbeitet zur Zeit an einem rechtshistorischen Forschungsprojekt an der Universität Jena. ISBN 978-3-89669-833-9 Schriftenreihe: Weisse Bibliothek, Band 5 Verlag: UVK Verlagsgesellschaft mbH Einbandart: gebunden Literatur Biografien Erfahrungsberichte ISBN-10: 3-87940-468-2 / 3879404682 ISBN-13: 978-3-87940-468-1 / 9783879404681 ISBN: 3879404682. Gewicht/weight: 2000 gr.

Keywords: Der Autor erzählt auf der Grundlage einer reichhaltigen Quellenüberlieferung die Geschichte einer Bande von Marktdieben und ihrer Anführerin, der Alten Lisel, die um das Jahr 1730 die Bodenseeregion unsicher machten. Dabei gewährt er tiefgreifende Einblic

Price: EUR 79.00 = appr. US$ 85.86 Seller: LLU Buchservice
- Book number: BN20627