Ask a question or
Order this book


Browse our books
Search our books
Book dealer info


HORST-JÜRGEN GERIGK - Lesen und Interpretieren

Title: Lesen und Interpretieren
Description: UTB für Wissenschaft, UTB für Wissenschaft, Auflage: 2.. 192, 21,5 x 15,1 x 1,4 cm, Softcover. Zustand: 2. In zwölf Kapiteln liefert Horst-Jürgen Gerigk eine systematische Einführung in den Umgang mit literarischen Texten. Ziel ist die Kultivierung des natürlichen Verstehens beim Lesen und Interpretieren auf dem Boden einer Literaturwissenschaft im strengen Sinne. Die Entfaltung des Leitbegriffs der "poetologischen Differenz" macht das Herzstück der Untersuchung aus. Im Licht der "poetologischen Differenz" wird deutlich, dass jeder literarisch gestaltete Sachverhalt zweifach begründet istinnerhalb der Fiktion und ausserhalb der Fiktion, also "psychologisch" und "poetologisch". Der Aufweis dieser Differenz legt das künstlerische Funktionieren des Textes frei und hat überraschende Konsequenzen für die Praxis des Interpretierens. Zahlreiche Beispiele aus der Weltliteratur bilden das Anschauungsmaterial. Ein Personenregister erschliesst den Band. Über den AutorHorst-Jürgen Gerigk ist Professor für russische Literatur und Allgemeine Literaturwissenschaft an der Universität Heidelberg Inhaltsverzeichnis: Titelträume 7 Die poetologische Differenz 17 Der Dichter und das delegierte Phantasieren 41 Literatur und Geschichte 57 Kann Kunst "realistisch" sein? 63 Zeit als literarisches Thema 76 Raum als literarisches Thema 91 Die poetologische Bewältigung von Zeit und Raum 105 Der vierfache Schriftsinn 119 Schmerz und Angst in poetologischer Sicht . 140 Zur Verfahrensweise des poetischen Geistes 159 Der Literalsinn als Grundlage aller Interpretation 169 Literaturverzeichnis 1. Literarische Texte 179 2. Forschung 182 Nachbemerkung 188 Autorenregister 190 Zentrales Werk für jegliche Literaturinterpretation. Endlich eine Herangehensweise an Literatur, die tatsächlich das Werk und die Gestaltung in den Mittelpunkt stellt, statt rein inhaltsbezogen, biographisch, sozialgeschichtlich oder psychologisierend zu interpretieren. Mit diesem Buch kommt der Literaturwissenschaftler wieder zu seiner Wissenschaft zurück: es geht darum, Einblick in literarische Gestaltungsweisen zu nehmen, aufzudecken, welches Thema dem reinen Inhalt zugrunde liegt. Das Intentum des Autors, das dieser umsetzen wollte, die eigentliche Idee, zu deren Gestaltung die Erzählung lediglich Anschauungsmaterial ist, aufzudecken, und so dem Autor selbst über die Schulter zu schauen, ermöglicht Gerigk mit seiner bahnbrechenden Art der Literaturinterpretation. Wer dieses Buch gelesen hat (und es lässt sich sehr gut lesen, dank der vielfältigen Beispiele), wird dauerhaft seinen Blick auf Literatur und den Leseprozess an sich verändern: kein Roman kann mehr gelesen werden, keine Kunst mehr rezipiert werden, ohne sich zu fragen, welche ausserfiktionale Begründung sich für einen innerfiktionalen Sachverhalt finden lässt. Damit rückt der Leser näher zum Text, aber auch näher zum Autor. Empfehlenswert ebenfalls: Horst-Jürgen Gerigk, Die Sache der Dichtung dargestellt an Shakespeares >Hamlet<, Hölderins >Abendphantasie< und Dostojewskijs >Schuld und Sühne< Guido Pressler Verlag Hürtgenwald ISBN: 3876460719 Geisteswissenschaften Sprachwissenschaft Literaturwissenschaft Literaturwissenschaften Lesen Literarischer Text Textinterpretation ISBN-10 3-8252-2323-X / 382522323X ISBN-13 978-3-8252-2323-6 / 9783825223236 ISBN: 382522323X. Gewicht/weight: 2000 gr.

Keywords: In zwölf Kapiteln liefert Horst-Jürgen Gerigk eine systematische Einführung in den Umgang mit literarischen Texten. Ziel ist die Kultivierung des natürlichen Verstehens beim Lesen und Interpretieren auf dem Boden einer Literaturwissenschaft im strengen Si

Price: EUR 39.99 = appr. US$ 43.46 Seller: LLU Buchservice
- Book number: BN13732