Ask a question or
Order this book


Browse our books
Search our books
Book dealer info



Title: 2-seitiger Brief eines Priesters an seinen Neffen, den Bruder von Laure JUNOT Duchesse d'Abrantès (Montpellier 1784 - Paris 1838), geborene Permon.
Description: Paris, 20.11.1806. 25 x 20 cm. Doppelbogen Hadernbütten. Kanten minimal bestossen. Laure Junot, die Ehefrau von General Jean-Andoche Junot (1771-1813) war eine französische Schriftstellerin, die BALZAC förderte und mit ihm eine Liebesbeziehung hatte. Übersetzung: Ich weiss, dass Laurette und Madame de Brainville Ihnen geschrieben haben, um Ihnen den Verlust mitzuteilen, den wir gerade in der Person der Mutter des Gouverneurs erlitten haben. Ich habe sie sehr betrauert. Sie war eine hervorragende Frau. Die Sorge, die ich bei ihrem Dahinscheiden übernehmen wollte, hat meine Gesundheit beeinträchtigt, die andererseits nicht die beste war, und ich bin gezwungen, seitdem zu Hause zu bleiben und eine strenge Diät zu halten. Der General Junot liess seiner Mutter die Begräbnisehren mit Leichenzug erweisen. 150 Offiziere von jedem Dienstgrad haben sich nach Paris begeben, mehrere Generale. Vom Leichenwagen abgesehen gab es zwölf schwarze Wagen, die dem erst genannten folgten. Es waren zugegen: Junot, der General du Muy, Ihr Onkel und ich, die anderen Offiziere gingen nach 650 Armen und zahlreichen Priestern bis nach Livry, Pfarrei des Schlosses, eine Meile (ca. 4,5 km) davon entfernt. Die Siege unseres unbesiegbaren Kaisers lassen mich hoffen, dass ich Sie bald umarmen kann. Ich leide ebenso wie Sie an dieser Verzögerung. Ihre Schwester ist Ihnen sehr zugeneigt. Andern Tages sagte Sie zu mir: Mein Onkel, ich habe nur noch meinen Bruder auf der Welt. Obgleich diese Empfindung für eine Schwester natürlich ist, habe ich sie zärtlich umarmt ... Wir erfreuen uns einer vollkommenen Ruhe, die erstaunlichen Siege unseres Kaisers haben die ganze Welt in Ordnung gebracht (Anspielung auf die Doppelschlacht von Jena-Auerstedt). Die öffentlichen Arbeiten gehen aktiv weiter. Ich habe schon lange keine Nachricht von Ihnen erhalten ... Ihre Schwester trägt ebenso wie ihr Mann die grosse Trauer in aller Strenge. Sie sind noch nicht ausgegangen. Laurette hat sich wie ein Engel während der Krankheit ihrer Schwiegermutter verhalten. Sie ging erst gegen drei oder vier Uhr morgens zu Bett. Sie war es, welche die Kranke bediente. Auch haben mir die Verwandten ihres Ehemannes gesagt, dass sie bei dieser Gelegenheit ihre Wertschätzung und ihre Liebe gewonnen hätte. Sie werden sagen, dass ich über Frauensachen spreche. Aber das ist mir egal. Ich freue mich sehr, dass Sie über alles informiert sind, das Ihre Schwester betrifft, die Sie zärtlich lieben...

Keywords: JUNOT.-

Price: EUR 50.00 = appr. US$ 54.34 Seller: Versand-Antiquariat Bebuquin
- Book number: 21573AB

See more books from our catalog: Napoleon